FANDOM

Gib deine Frage ein...

VGA ist ein rein analoger Anschluss, mit allen Nachteilen, die eine analoge Übertragung im vergleich zu digitalen mit sich bringt. Das Hauptproblem ist die Störempfindlichkeit, wesshalb der VGA-Anschluss aber Auflösungen von 1280x1024 kaum noch sinnvoll eingesetzt werden kann.

DVI ist sowohl für analogen, als auch für digitalen Betrieb ausgelegt, wobei der der analoge Modus elektrisch kompatibel zu VGA ist und so VGA-Bildschirme leicht an DVI-Ausgänge von Grafikkarten angeschlossen werden können. Für hohe Auflösungen ist DVI-D (digitale übertragung) besser geeignet als VGA, da bei digitalen Signalen die Störempfindlichkeit geringer ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki