FANDOM

Gib deine Frage ein...

raketen-schnell und galaktisch günstig.


Anderer Antwortvorschlag: Nach NASA-Angaben (22.1.2010) läuft die Kommunikation im Ku-Band (gut 10GHz), wo auch die normalen kommerziellen Satellitenverbindungen verortet sind. Der Uplink zu z.B. einem ASTRA hat, überschlage ich mal, Größenordnung Gigabit pro Sekunde. Das dürfte bei der NASA dann ebenso raketenschnell sein, theoretisch. Allerdings ist nur ein Rechner im Kontrollzentrum direkt ans Internet angeschlossen, nur dessen Bildschirminhalt (!) wird an die ISS gesandt und der am Boden befindliche Rechner über einen Laptop in der ISS ferngesteuert. Sie wollen offensichtlich nicht, dass ein Virus die ISS abstürzen lässt. Die gleiche Technik verwenden Unternehmen, wenn sich Mitarbeiter aus einem Internet-Cafe ins Intranet des Unternehmens einloggen. Damit dürfte das reine "Surfen" eine eher lustfreie Sache sein (Arbeitgeber liest mit) und mit "Videos runterladen", wo die theoretische Bandbreite ja Spass machen könnte, ists prinzipbedingt nix.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki